Silvr
Blog
Success Stories
Mandrops: Seasonal product financing made simple with Silvr
Mandrops: Saisonale Warenfinanzierung leicht gemacht mit Silvr
Success Stories

Mandrops: Seasonal product financing made simple with Silvr

Mandrops: Saisonale Warenfinanzierung leicht gemacht mit Silvr

Mandrops

Company size

20+

Year founded

1989

Industry

Retail

Location

Ebern, Germany

Target customer

High street

Silvr use case

Seasonal product financing without the cash flow worry.

Silvr, in one word

Speedy, direct and straightforward. Also, modern.

Get Silvr newsletter.
Mandrops leverages Silvr financing to fuel its diverse retail offerings, from electronics to fashion, ensuring global customer satisfaction.
Mandrops nutzt Silvr-Finanzierung, um sein vielfältiges Einzelhandelsangebot von Elektronik bis Mode zu fördern und weltweite Kundenzufriedenheit zu sichern.

Mandrops, a multifaceted, reputable, family-run retail store, was founded in 1989. It has long been a trusted destination for many products, including toys, camcorders, PCs, multimedia, consoles, large and small household appliances, and more. For over three decades, Mandrops has consistently provided its customers with valuable guidance and advice, and now, as well as in their store in Germany, they also sell their products internationally online.

With the help of financing from Silvr, Mandrops remains dedicated to ensuring customer contentment in the future, making them a reliable choice for all your shopping needs. We sat down with Karsten Dehler, Head of Global Sales at Mandrops, to learn more.

Karsten, can you tell us more about Mandrops?

I've been ‘married’ to Mandrops for over 33 years, so a very long time. Mandrops sells popular items in electronics, toys, watches, jewelry, and even boasts a modest fashion section. 

We make sure the products we offer are predominantly licensed products, items that are branded and often linked to popular franchises. Ultimately, we focus on things associated with movies or Hollywood licenses, which we enjoy dealing with. We sell the brands online and offline via various platforms, but also via our local store and in the B2B sector, all throughout Germany and worldwide.

How did Mandrops become what it is today?

It’s been quite a journey. Initially, our roots trace back to video production. We were involved in creating films or promotional videos, somewhat akin to what we might consider blog posts in today's context. These were short videos designed for marketing various products. Our primary focus was producing promotional videos for food mixers, targeting both animal food manufacturers and end-users. These videos were showcased at trade fairs and events. Gradually, we transitioned from video production into the actual trade of these products as we recognized the growing demand. This expansion led us into other product categories reasonably swiftly. During that era, the sale of car radios was flourishing. We seized the opportunity and became involved here as well.

Who would you say is your target customer?

That’s simple, everyone. Our diverse product range holds broad appeal, catering to a wide spectrum of age groups and interests. Whether someone possesses strong technical prowess or prefers outdoor activities, we have offerings to suit their preferences. From technology to outdoor pursuits, fashion to children's toys. We've successfully established a broad target audience.

What has been pivotal to making Mandrops successful? 

We've always been adaptable, which has led us to develop a wide range of products. We found our strength in the car radio sector until the early 2000s. We imported car radios and distributed them to various sales outlets like Mediamarkt, Konrad, Voelkner, and others during that time. However, shortly after the turn of the millennium, there was a shift in the market, with new vehicles coming equipped with advanced audio systems, reducing the need for retrofits.

As business people, we had to adapt again and heavily ventured into the gaming industry. Realizing that gaming alone wasn't enough to sustain us, we expanded our focus to diversify our offerings. Today, our business is multifaceted. While gaming remains a part of our portfolio, we've added other product categories such as electronics, mobile devices, tracked goods, jewelry, fashion, and watches. This broad diversification ensures that if one product category experiences a decline in popularity, we have a solid backup to rely on. Moreover, our sales channels do the same: We are also broadly positioned in B2C, B2B, Germany, Europe and worldwide.

What are some of your most difficult challenges?

The process of sourcing goods has grown more demanding over time. Nevertheless, we maintain relationships with over 200 suppliers, providing a broad and diversified sourcing network. The challenge of procurement, however, is ever-present and involves staying attuned to the needs and preferences of our customers, which is paramount.

Moreover, external factors present significant challenges. Lately, we've encountered many challenges, including the impact of events like the COVID-19 pandemic and geopolitical issues such as those involving the war in Ukraine or potentially Israel. These are countries we have had business ties with or dependencies on, and navigating such global events always poses a substantial challenge.

Did these challenges lead you to explore a finance solution such as Silvr?

Yes. We have always financed ourselves solidly through our bank. However, Silvr emerged as a viable and efficient option for us, offering a relatively swift and straightforward solution. We came across an advertisement that presented Silvr as a means to finance the required seasonal goods. The process proceeded smoothly and without significant complications.

What was it that made you choose Silvr over other financial options?

We picked Silvr because it proved to be an effective and hassle-free solution. The personal interaction with our account manager was a great match, and the quick response times were advantageous for our needs. This positive experience led us to opt for a second round of collaboration. 

The financing came in worthwhile for us. It enabled us to increase our stock for the Christmas period. We always must have the extra money to buy merchandise without compromising our cash flow.

Did you compare Silvr with other providers? 

No. Our decision to go with Silvr was primarily due to the simplicity of their account setup. We recognized that we required financing for a specific period, and the personal contact and close relationship we developed with Silvr proved beneficial. We didn't need to extensively compare or explore alternative options because we trusted the process with Silvr would be swift and straightforward. In the end, the quality of communication with Silvr positively surprised us.

What benefits did Silvr offer compared to your business bank?

While traditional banks require physical appointments and a presentation of our business case to a representative, my interactions with Silvr were primarily over the phone, brief and to the point. Their rapid approach is a significant plus. Unlike traditional banks focusing on historical data, Silvr uses account statements and sales data to forecast the future. Overall, the experience with Silvr was very positive.

Would you recommend Silvr to others?

Yes, absolutely. I recommend Silvr to other businesses because it offers a quick and flexible solution. It's ideal when you must promptly finance a short-term stock or order. The overall processing, from the application to the actual payment, is swift, making it a convenient choice for short-term financing needs. It’s great for speed and flexibility. Plus, unlike many other providers, they offer direct contact with a dedicated person, which is invaluable.

What does Mandrops’ future look like? Will Silvr continue to play a part?

Our next milestone involves expanding our sales channels further. We plan to invest significantly in our online store to enhance its capabilities and reach. We aim to extend our store's functionality, making it available as a B2B store, and allowing retailers to place orders through it. Additionally, we're actively working on increasing our presence on various foreign platforms. We're already present in countries like the Netherlands, France, and England. However, we aim to expand into Poland and appear directly on platforms in several other European countries. Considering these plans, we’re sure Silvr will stay an important partner.

Interview with Karsten Dehler, Head of Global Sales

Bei Mandrops handelt es sich um ein vielseitiges Unternehmen, das im Jahr 1989 gegründet wurde. Es gilt als zuverlässiger Bezugspunkt für Produkte wie Spielwaren, Camcorder, PCs, Multimedia, Konsolen, große wie kleine Haushaltsgeräte und vieles mehr. Im Laufe der letzten drei Jahrzehnten hat sich Mandrops bei seiner Kundschaft als wertvoller Berater etabliert. Seine Produkte vertreibt das Unternehmen dabei nicht nur in seiner Filiale in Ebern, sondern auch online und international.

Silvr unterstützt Mandrops dabei, heute und morgen eine zuverlässige Wahl für sämtliche Einkaufsbedürfnisse zu sein. Wir haben uns mit Karsten Dehler, Head of Global Sales von Mandrops, unterhalten, um mehr über das Unternehmen und seine Zukunftspläne zu erfahren.

Karsten, bitte stell uns dich und Mandrops kurz vor.

Ich bin seit über 33 Jahren mit Mandrops ‚verheiratet‘, also eine wirklich lange Zeit. Mandrops verkauft beliebte Artikel aus den Bereichen Elektronik, Spielwaren, Uhren, Schmuck und verfügt sogar über eine kleine Modeabteilung.

Wir wählen überwiegend lizenzierte Produkte aus, also Artikel, die mit Markenzeichen versehen sind und oft mit beliebten Franchises in Verbindung stehen. Dabei konzentrieren wir uns hauptsächlich auf Produkte, die mit Filmen oder Hollywood-Lizenzen zu tun haben. Der Handel mit diesen Produkten macht uns einfach Spaß.

Der Vertrieb unserer Waren läuft dann über verschiedene online und offline Plattformen, unsere Filiale vor Ort sowie über das B2B-Geschäft in ganz Deutschland und weltweit.

Wie ist Mandrops das geworden, was es heute ist?

Das war eine spannende Reise. Unsere Anfänge liegen in der Videoproduktion. Wir produzierten Filme oder Werbevideos, die in etwa dem entsprachen, was wir heute als Blogbeiträge bezeichnen würden. Es handelte sich dabei um kurze Videos für die Vermarktung verschiedener Produkte. Vorwiegend konzentrierten wir uns auf die Produktion von Werbevideos für Mixer, die sich sowohl an Unternehmen im Bereich Tiernahrung als auch an Endverbraucher:innen richteten. Diese Videos wurden dann auf Messen und Veranstaltungen gezeigt. Im Laufe der Zeit sind wir von der Videoproduktion zum Vertrieb dieser Produkte übergegangen – wir konnten klar die steigende Nachfrage erkennen. Von hier war der Weg zu anderen Produktkategorien nicht mehr weit. Zu dieser Zeit boomte auch der Verkauf von Autoradios. Also ergriffen wir die Gelegenheit und wurden auch hier aktiv.

Was ist eure Zielgruppe?

Mit unserer vielfältigen Produktpalette sprechen wir ein breites Spektrum von Altersgruppen und Interessengebieten an. Ganz gleich, ob jemand technisch versiert ist oder sich lieber im Freien aufhält, wir bieten etwas für jeden Geschmack. Von Technik über Outdoor-Produkte bis zu Mode und Spielwaren. Wir haben uns erfolgreich eine breite Zielgruppe aufgebaut.

Was ist das Erfolgsrezept von Mandrops?

Wir sind schon immer anpassungsfähig gewesen, was dazu geführt hat, dass wir eine so breite Produktpalette entwickelt haben. Bis Anfang der 2000er-Jahre lag unsere Stärke im Bereich Autoradios. Damals importierten wir Autoradios und vertrieben sie an verschiedene Verkaufsstellen wie Mediamarkt, Konrad, Voelkner usw. Kurz nach der Jahrtausendwende veränderte sich der Markt jedoch: Neue Autos wurden standardmäßig mit modernen Audiosystemen ausgestattet, wodurch weniger Bedarf für Nachrüstungen bestand.

Wir mussten uns als Unternehmen also erneut anpassen und wagten den Sprung in die Spieleindustrie. Als wir feststellten, dass uns der Verkauf von Spielwaren allein nicht über Wasser hielt, weiteten wir unseren Fokus aus, um unser Angebot zu diversifizieren. Unser Betrieb ist heute sehr vielseitig. Neben dem Verkauf von Spielwaren umfasst unser Sortiment auch andere Produktkategorien wie Elektronik, mobile Geräte, Tracking-Produkte, Schmuck, Mode und Uhren. Mit dieser breiten Vielfalt stellen wir sicher, dass wir eine solide Basis haben, falls eine Produktkategorie an Nachfrage verliert. Das Gleiche gilt für unsere Vertriebskanäle: Wir sind sowohl im B2C- als auch im B2B-Bereich breit aufgestellt – in Deutschland, Europa und weltweit.

Welche Herausforderungen bringt das Geschäft mit sich?

Der Beschaffungsprozess von Waren ist mit der Zeit immer anspruchsvoller geworden. Allerdings pflegen wir Beziehungen zu mehr als 200 Zulieferern und verfügen damit über ein umfassendes und diversifiziertes Netzwerk. Trotzdem bleibt die Beschaffung eine ständige Herausforderung, bei der es darauf ankommt, die Bedürfnisse und Vorlieben unserer Kundschaft im Auge zu behalten.

Überdies bergen externe Faktoren große Hindernisse. In letzter Zeit waren wir mit vielen Herausforderungen konfrontiert, wie den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und geopolitischen Problemen durch den Krieg in der Ukraine oder auch in Israel. Dies sind Länder, mit denen wir geschäftlich verbunden oder von denen wir abhängig sind. Die wirtschaftliche Bewältigung solcher globalen Ereignisse stellt immer ein Problem dar, bleibt jedoch aufgrund unserer umfangreichen Absatzdiversifizierung beherrschbar.

Waren diese Herausforderungen auch der Grund, sich nach einer Finanzierungslösung wie Silvr umzusehen?

Ja. Bisher konnten wir uns immer gut über unsere Hausbank finanzieren. Doch Silvr war für uns eine weitere praktische und effiziente Option, die eine relativ schnelle und unkomplizierte Lösung bot. Wir stießen auf eine Anzeige, in der Silvr als Möglichkeit saisonale Waren vorzufinanzieren vorgestellt wurde. Der Prozess rund um die Finanzierungsanfrage verlief dann reibungslos und ohne nennenswerte Komplikationen.

Warum Silvr und nicht eine andere Finanzierungslösung?

Wir haben uns für Silvr entschieden, weil es eine effektive und unkomplizierte Lösung ist. Der persönliche Kontakt entsprach genau unseren Vorstellungen und auch die kurze Reaktionszeit war für unsere Bedürfnisse ideal. Unsere positive Erfahrung hat uns schließlich auch dazu veranlasst, uns erneut für eine Zusammenarbeit mit Silvr zu entscheiden.

Die Finanzierung hat sich für uns gelohnt und es uns ermöglicht, unseren Lagerbestand für die Weihnachtszeit aufzustocken. Immerhin können wir zusätzliche finanzielle Mittel immer gut gebrauchen, um Waren zu kaufen, ohne unseren Cashflow zu gefährden.

Habt ihr Silvr mit anderen Anbieter:innen verglichen?

Nein. Wir wussten, dass wir eine Finanzierung für einen bestimmten Zeitraum benötigten. Ausschlaggebend dafür, dass wir uns für Silvr entschieden haben, war dann die einfache Kontoeinrichtung. Auch der persönliche Kontakt und die enge Beziehung, die wir zu Silvr aufgebaut hatten, erwiesen sich als Vorteil.

Wir mussten nicht erst ausgiebig vergleichen oder uns nach alternativen Optionen umsehen, weil wir darauf vertrauten, dass der Prozess mit Silvr schnell und unkompliziert sein würde.

Letztlich überraschte uns primär die hervorragende Kommunikation mit Silvr.

Welche Vorteile bietet Silvr im Vergleich zu eurer Bank?

Nun, unsere Hausbank ist im Gegensatz zu einigen anderen uns bekannten Banken sehr flexibel, äußerst kundenorientiert und versteht unser Geschäftsmodell ausgezeichnet.

Für uns war und ist die Zusammenarbeit mit Silvr primär eine Erweiterung unserer Möglichkeiten und erfüllt unsere – zugegeben sehr hohen – Erwartungen an eine effiziente Zusammenarbeit in finanziellen Fragen in allen Belangen.

Denken wir an unsere Zusammenarbeit bei früheren Bankverbindungen, dann war in der Regel ein persönlicher Termin und eine Präsentation unseres Geschäftsvorhabens erforderlich und wir wissen von Geschäftspartner:innen, dass das zumeist noch die Normalität darstellt. Mit Silvr habe ich hauptsächlich telefonisch kommuniziert – und das kurz und schmerzlos. Silvrs schnelle Vorgehensweise ist ein wesentlicher Pluspunkt. Im Gegensatz zu den meisten herkömmlichen Banken, die sich fast ausschließlich an historischen Daten orientieren, greift Silvr darüber hinaus auf aktuelle Kontoauszüge und Umsatzdaten zurück, um einen Blick in die Zukunft zu werfen.

Im Großen und Ganzen war die Erfahrung mit Silvr sehr positiv.

Würdest du Silvr weiterempfehlen?

Definitiv. Ich empfehle Silvr anderen Unternehmen, weil es eine schnelle und flexible Lösung bietet. Es eignet sich ideal, zum kurzfristigen Finanzieren von Lagerbeständen oder Bestellungen. Der gesamte Ablauf – vom Antrag bis zur tatsächlichen Zahlung – erfolgt blitzschnell, was Silvr zu einer bequemen Wahl für prompte Finanzierungen macht.

Silvr punktet vorrangig durch Schnelligkeit und Flexibilität. Und im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern bietet Silvr direkten Kontakt zu seinen engagierten Mitarbeiter:innen, was für uns von unschätzbarem Wert ist.

Wie sieht die Zukunft von Mandrops aus? Wird Silvr auch weiterhin eine Rolle spielen?

Wir wollen als Nächstes unsere Vertriebskanäle weiter ausbauen und planen erhebliche Investitionen in unseren Online-Shop, um dessen Reichweite zu erhöhen. Wir wollen die Funktionalität unseres Shops erweitern, indem wir ihn als B2B-Store zur Verfügung stellen und es Einzelhändler:innen ermöglichen, so direkt Bestellungen aufzugeben.

Ansonsten arbeiten wir aktiv daran, eine größere Präsenz auf verschiedenen ausländischen Plattformen zu erreichen. Wir sind bereits in Ländern wie den Niederlanden, Frankreich und England vertreten. Unser Ziel ist es auch, nach Polen zu expandieren und in mehreren anderen europäischen Ländern vertreten zu sein.In Anbetracht dieser Pläne sind wir davon überzeugt, dass Silvr ein wichtiger Partner bleiben wird.

Interview mit Karsten Dehler, Head of Global Sales
Disclaimer: Each financing is subject to Capital Line’s eligibility criteria.
Disclaimer: Chaque versement est soumis aux critères d'éligibilité de l'offre Capital Line.
Disclaimer: Jede auszuzahlende Finanzierungsrate unterliegt einer (erneuten) Berechtigungsprüfung.
Check out our financing options
Open an account with Qonto
Desirée Cornet
Silvr Writer

Content creator in the field of start-ups, technology and fintech with a great passion for visionary topics.

Get Silvr newsletter.